11 Mai 2017

Fertig: Shirt und Resteverwertung



Ich habe mal wieder geschnittmusterbastelt: ein Kurzarm-Fledermausshirt mit separatem Wickelteil inklusive Raffung :-)

Material: Baumwolljersey mit feinen durchbrochenen Linien in schwarz; der war ursprünglich wollweiß und ich habe ihn blau überfärbt.

Und es blieb noch genug übrig für "Resteverwertung":



(dieses Bild zeigt die Farbe des Stoffes besser)

Unterhose: Schnitt "Lea" von Sewy

Sport-BH (der sich auch wunderbar im Alltag tragen läßt!): "Pia" von ebenfalls Sewy - ich mag das "elastische Abstandsgewirk" das für die Körbchen verwendet wird. Es gibt Halt und verbirgt "Igelnasen" bei kühlen Wetter *ähem*, ist aber gleichzeitig dünn und fügt so kein weiteres "Volumen" dazu.

Und falls ihr euch das fragt: nein ich trage meine Unterwäsche NICHT setweise, die Sucherei ist mir zu nervig :-)



HappySocks

04 Mai 2017

Fertig: Spinnprojekt #1



Endmaße: 53 Gramm und 490 Meter

Ich glaube das ist das "weicheste" Garn das ich bisher gesponnen habe. "Weich" nicht im Sinne von der Faserfeinheit her, sondern vom Garncharakter. Oft werden Garne bei mir schnurartig oder "perlig". Ich nehme mal an daß dieses Garn für meine Verhältnisse "unterdreht" ist da ich es auf einer Spindel gesponnen habe. Darauf sollte ich mal achten wenn ich wieder am Rad spinne...

30 April 2017

Anleitung: Maritime Stripes Shawl

Die neue Ausgabe der Love of Crochet ist da mit einer Anleitung von mir:


© Interweave

Das leicht asymetrische Tuch ist tunesisch gehäkelt, von Spitze zu Spitze. Ab- und Zunahmen lassen den unteren Teil breiter werden, der obere Teil bleibt schmal.


© Interweave

Streifen in zwei Farben betonen die Konstruktionsweise und sind einfach zu arbeiten. Aus Baumwolle ist das Tuch absolut sommertauglich!


© Interweave

Derzeit gibt es diese Anleitung nur auf englisch im oben verlinkten Heft. Hier noch der Link zu Ravelry: Maritime Stripes Shawl

27 April 2017

Fertig: Shirts

Nach dem Raglan/Fledermaus/Schnitt sind neue Shirts entstanden:



Eine Langarm-Variante aus rosafarbenem Sugar-Skull-Jersey (Geburtstagsgeschenk einer Freundin). Die Farbe ist etwas hell für mich, deshalb habe ich mit dunklem Stoff kombiniert. Der Freundin gefällt es auch :-)



Hier noch eine Variante aus Interlockjersey von Anita Pavani - Naturstoffe für kältere Tage, daher auch mit langem Kragen. An den Teilungsnähten sind die Nahtzugaben nach außen verarbeitet und abgesteppt - sehr dekorativ :-)



Und noch eine Kurzarmvariante - der gemusterte Stoff für Vorder- und Rückenteil ist mit unterschiedlicher Richtung bedruckt und mach das Shirt interessanter.

23 April 2017

Zwischenstand: Tuch Linientreu



Die Dreiecke sind fertig! und es war nicht so nervig wie ich befürchtet hatte. Jetzt heißt es erstmal viele viele Maschen aufnehmen, dann geht es mit dem letzten Teil los.

21 April 2017

Spinnprojekt #2

Spinnprojekt #1 ruht aktuell in gezwirnter Form auf der Spinnradspule. Derweil habe ich gleich das nächste Spinnprojekt begonnen:



50g unifarbene Merinofasern, die zu einem passenden Garn zu Projekt #1 werden sollen.

Und ja, bei mir ist tatsächlich ein neues "Spinnrad" eingezogen! Es ist ein E-Spinner aus dem Hause Hansen, aus Edelholz "Wenge" mit Laceflügel... handwerklich top verarbeitet, mit Hightech-Materialien wie Karbonfaserleisten am Flügel und Titankeramik-Garnführungen...

Wer mich kennt fragt sich, wie ich dazu komme ein zweites Spinnrad zu kaufen, bei mir sind die nämlich keine Herdentiere. Die Antwort ist ganz einfach: der E-Spinner ist kein "Rad" mit den gleichen Eigenschaften wie mein Ashford Traveller - durch den elektrischen Antrieb kann ich beim Spinnen die Füße hochlegen und so auch nach einem anstrengendem Arbeitstag noch etwas Garn zusammenspinnen.