18 April 2012

Neu: Pullover

Nachdem es temperturmäßig ja immer noch recht frisch ist, habe ich den nächsten Pullover angefangen. Ich nehme an, bis ich den fertig habe ist der Frühlling entgültig da und der Pulli muss bis Herbst im Schrank bleiben...



Hmpf. Da ist irgendwie nicht iel zu erkenne auf dem Bild. Also ich stricke mit 2,25mm Nadeln und Schachenmyr "Egypto Cotton Color" nach einem selbst errechneten (Näh)Schnitt. Die Maschenprobe ist sehr fein: 32 Mschen und 51 Runden (nach dem Waschen!) ergeben 10cm. Da habe ich viel zu stricken, aber ich liebe einfach so dünne Pullover :-)

Das Bündchen ist im Muster "2 rechts, 1 links". Der restliche Pullover wird glatt rechts. Langweilig wird das aber nicht, denn an Seitennaht, vorderem und hinterem Abnäher wird in verschiedenen Reihen erst ab- und dann wieder zugenommen. Entsprechend meinem Nähschnitt wird das vordere Armloch auch geformt und nicht einfach gerade hoch gestrickt. Zusammen mit dem horizontalen Brustabnäher, den ich bei diesem Pullover das erste Mal versuche, ergibt das eine sanduhrfigurfreundliche Paßform.

1 Kommentar:

  1. Ich bewundere Dich für Deine Geduld, immer wieder Pullis mit solch dünnen Nadeln zu stricken! Und dann Deine Maschenprobe... uffz!
    Ich bin schon mal gespannt, wie der fertige Pulli aussehen wird mit den ganzen Zu- und Abnahmen und Formgebungen.
    :O)
    Viele liebe Grüße
    Diana
    P. S. Bei mir ist in diesem akute Strickunlust, kann nur besser werden. :D

    AntwortenLöschen